Javascript ist ausgeschaltet, bitte aktivieren Sie Javascript damit die Inhalte korrekt dargestellt werden können.

Yoga

Yoga ist eine uralte indische Methode, die Körper, Seele und Geist in Einklang zu bringen versucht. Sie eignet sich daher in besonderem Maße, um auf die körperlichen, emotionalen und geistigen Veränderungen in der Schwangerschaft einzugehen. Die hormonelle Umstellung stellt hohe Anforderungen an die Energie der werdenden Mutter und beansprucht alle Kräfte sehr stark, so dass es notwendig ist sich auf die "anderen Umstände" einzustellen.

Fast jede Frau erlebt in der Schwangerschaft eine neue Sensibilität im Gefühls- und Sinnesbereich. Die seelischen Höhen und Tiefen gehören zur Schwangerschaft wie der wachsende Bauch. Die Yogaübungen tragen, da sie nicht nur auf der körperlichen Ebene wirken, sondern auch positiv die seelische Verfassung beeinflussen, zum Wohlbefinden bei und verleihen Stabilität.
Die Übungen werden langsam, sanft und rhythmisch ausgeführt, und nach und nach wird die Wirbelsäule beweglicher, Spannungen in den Gelenken, Bändern und Muskeln lösen sich und unsere Energie und Lebenskraft wird freigesetzt. Den unbewussten Atem bewussst zu machen und den bewussten Atem geschehen- und damit zuzulassen, unterstützt den Prozess des „Loslassens", und stellt besonders bei der Geburt eine große Hilfe dar. 

Die Kurse finden in geschlossenen Gruppen statt, und umfassen einen Zeitraum von 8 Wochen.
Für die Teilnahme ist keine Yogavorerfahrung nötig.


Geburtsvorbereitung

Ein Kind zu bekommen bedeutet, einen fremden und unbekannten Menschen einzuladen, in unserem Haus, unserer Gemeinschaft mit uns zu leben. Eine größere Veränderung des eigenen Daseins ist kaum vorstellbar.
Die meisten werdenden Eltern sehen überwiegend den wunderbaren, faszinierenden Aspekt dieses Geschehens: das eigene Kind, Teil unseres Selbst, wie mag es aussehen, was aus ihm/ihr werden? Das ist auch gut so; diese Faszination ist der Antrieb, sich auf das große Abenteuer "Kind" einzulassen. Doch auch Angst und Unsicherheit gehören in die Zeit der Schwangerschaft: Wie wird die Geburt, was erwartet uns danach?

Für uns Hebammen ist das Ziel der Geburtsvorbereitung, das Vertrauen der Schwangeren und ihres Partners in den Geburtsvorgang zu stärken. Ein besonderes Anliegen ist uns dabei, das Körperbewußtsein mit Hilfe von Atem- und Entspannungsübungen zu fördern. Daneben spielen Informationen über den Geburtsablauf, Geburtspositionen sowie Möglichkeiten der Schmerzreduzierung ein wichtige Rolle. 

Die Kurse finden an 7 Abenden zu je 2 Stunden statt oder in Wochenendkursen statt. 
Dabei gibt es für den Partner die Möglichkeit, einen ganzen Kurs mit zu besuchen, oder an 2 Terminen anwesend zu sein.


Säuglingspflege

In diesem Wochenendkurs wird ausführlich auf Fragen eingegangen, die Sie als werdende Eltern zur Versorgung ihres Babys haben.

Körperpflege, Ernährung, Erstausstattung, Wickelmethoden und der Umgang mit dem Kind sind wesentliche Kursinhalte, die ausführlich besprochen werden.


Rückbildungsgymnastik

...hilft Ihnen sich nach der Geburt zu regenerieren und fördert so Ihr Wohlbefinden.

Durch kräftigende Übungen erlangt der Beckenboden neue Spannkraft. Durch gezieltes Training wird die Bauchmuskulatur gestärkt. Der Rücken hat schon während der Schwangerschaft Unglaubliches geleistet. Sanfte Dehnungs- und Kräftigungsübungen sind jetzt mit Hinblick auf die kommende Zeit des Tragens besonders wichtig.

Rückbildungsgymnastik beginnt nach dem Wochenbett.
Die Kurse finden wahlweise vormittags mit dem Kind und abends ohne Kind statt.
Die Kurse umfassen 10 Stunden. 


Babymassage

Die Natur beginnt mit der Massage bevor das Kind geboren ist. Anfangs wird das Ungeborene in wiegende Bewegungen versetzt und schwebt im Fruchtwasser, dann wird es allmählich immer enger von seiner Welt umschlossen. Die sanften Berührungen der Gebärmutter werden intensiver und gehen in Wehen über, durch die das Kind rhythmisch gedrückt und geschoben wird, was die Haut und die Organsysteme stark stimuliert.
Das Kind erfährt nach der Geburt alle möglichen neuen Empfindungen, Gefühle, Gerüche, Geräusche und visuelle Eindrücke. Die Stimme der Mutter,ihr Lächeln und ihre Berührungen wirken entspannend und mildern das Unbehagen, das diese neuen Empfindungen verursachen. Sie gibt ihm die Gewissheit, dass die Welt ausserhalb der Gebärmutter noch lebendig,warm und freundlich ist. Das Bedürfnis im Arm gehalten, herumgetragen, hin- und hergewiegt und berührt zu werden ist für das Kind viel mehr als eine angenehme Sinneserfahrung. Es spürt durch die Berührungen und den engen Körperkontakt die Begrenzungen seines eigenen Körpers. Nur so spürt es, daß es da ist.
Die Empfindungsfähigkeit der Haut ist eine der am frühesten entwickelten, fundamentalsten Funktionen des Körpers und die Stimulierung der Haut ist für die organische und psychische Entwicklung von wesentlicher Bedeutung.

Neben dem Erlernen der Technik steht der sanfte, einfühlsame Verständigungsprozeß zwischen Mutter/Vater und Kind im Vordergrund. Die Muskulatur des Babys ist noch nicht sehr ausgebildet, so das ein kurzes, sanftes und leichtes Massieren zur Anregung seines Kreislaufs und zur Kräftigung seiner inneren Organfunktionen ausreicht.
Auf Wunsch kann die Massage mit einem warmen Entspannungsbad abgerundet werden. 

Der Massagekurs findet in kleinen Gruppen ( max. 8 Kinder) statt, und umfasst einen Zeitraum von 5 Wochen à 1,5 Stunden.


Fit nach der Geburt

Der Rückbildungskurs ist vorbei und Sie möchten sportlich weitermachen. Hier sind Sie richtig, dieser Kurs bringt Sie Ihrem persönlichen Ziel näher bzgl. Figur, Fitness und Wohlbefinden. Weiterhin trainieren wir besonders die Beckenbodenmuskulatur, aber auch "Bauch, Beine, Po" kommen nicht zu kurz.


DELFI® - Kurse im ersten Lebensjahr des Kindes

Denken
Entwickeln
Lieben
Fühlen
Individuell

Wird ein Kind in eine Familie hineingeboren, verändert sich das Leben. Kinder bedürfen besonderer Aufmerksamkeit und Zuwendung um sich optimal zu entwickeln. Jedes Kind ist eine Persönlichkeit für sich mit ganz eigenen Bedürfnissen und seinem eigenen Entwicklungstempo.
In den DELFI®-Kursen wird die Eltern-Kind-Beziehung gefördert und gestärkt. Mit gezielten Anregungen werden alle Sinne des Kindes spielerisch angeregt. Es wird darauf geachtet das Kind nicht mit Reizen zu überfluten - "weniger ist manchmal mehr".
Elten werden in ihrer Rolle gestärkt und unterstützend begleitet. Neben dem Kontakt und Austausch mit anderen Eltern ist der DELFI®-Kurs eine Möglichkeit Fragen zu bestimmten Themen, wie z.B. Ernährung, Entwicklung, Handling zu klären. 

DELFI® ist ein eingetragenes Warenzeichen. DELFI® ist ein Konzept der Ev.-luth. Familienbildungsstätte Celle.
Die Kurse finden in Gruppen mit maximal 9 Kindern und je einem Elternteil statt.